Cello

Cello

Lehrer, die dieses Fach unterrichten:

Vanorek Laurenz
Cello/Instrumentenkarussell

Categories

Cello

Für das Erlernen des Cellos gibt es keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, da für jede Körpergröße das entsprechende Instrument verfügbar ist. Das Cello kann ab einem Alter von 5 bis 6 Jahren erlernt werden.

Es empfiehlt sich, ein Instrument auszuleihen, da Kinder, je nach Wachstum, circa alle zwei Jahre auf das nächstgrößere Instrument wechseln sollten. Sobald der oder die Lernende in der Entscheidung für das Cello gefestigt ist, kann man auch den Instrumentenkauf in Betracht ziehen.

Das Spektrum der für das Cello komponierten Werke reicht stilistisch von mittelalterlicher Musik durchgängig bis zur aktuellen Popmusik: Bach – Beethoven – Beatles – Bowie – Beyonce. Das Cello ist sehr vielseitig einsetzbar: als Soloinstrument, in den verschiedensten kammermusikalischen Besetzungen mit sämtlichen Zupf-, Streich-, Blas- und Tasteninstrumenten sowie im Kammer- oder Sinfonieorchester. Bei alledem ist das Cello klanglich von ruhig, getragen und introvertiert bis hin zu rockig, brillant, extrovertiert und hochvirtuos zu erleben.

Das Cello zeichnet sich besonders durch seinen vollen und warmen Klang aus (Originalton Schüler: „s Cello klingt einfach voll schö!“). Im Tonumfang entspricht es der menschlichen Stimme von der Bass- und Tenorlage bis hin zur Alt- und Sopranlage. Die Spielhaltung ist sehr ergonomisch und somit angepasst an natürliche Körperbewegungen (Originalton Schüler: „Es isch voll bequem a Cello zum spiela“). Da es für jede Körpergröße eine entsprechende Instrumentengröße gibt, „wächst“ das Cello mit den Musizierenden mit. Das Cello kann einen Menschen sein Leben lang begleiten. Die Lautstärke liegt in einem mittleren Bereich, sodass das Cello weder als störend laut noch als schwer vernehmbar wahrgenommen wird.

Da für das Cello seit 400 Jahren Musik komponiert wird, bietet die Literatur eine unerschöpfliche Vielfalt an schönen Kompositionen. Wegen der dem menschlichen Körper ähnlichen Proportionen, hat das Cello auch eine optisch herausragende Präsenz, die dieses Instrument als eigene Persönlichkeit erscheinen lässt. Und nicht zuletzt verfügt das Cello neben seinen akustischen Vorzügen über eine herausragende optische Ästhetik (Originalton Schüler: „s Cello schaut eifach mega schöa us!).

FAKT‘S

Instrument: Cello

Einstiegsalter: ca. 5 Jahre

Besonderes: Instrument ‚wächst‘ mit Schüler mit, Einsatz in allen Stilrichtungen möglich, Instrument besitzt eine schöne Ästhetik sowie Klang

Anschaffungspreis: kann geliehen werden, Kauf ab 1.500 €